Kraut und Avantgarde

Susanna Vötter-Dankl und Christian Vötter, TAURISKA – Leopold Kohr Akademie

Im Pinzgau werden alte Traditionen hochgehalten ohne die Moderne auszusperren. Die Aufgeschlossenheit der Menschen in dieser Region lässt es zu, dass beides als essenziell für die Entwicklung der Region verstanden wird.
Neben den eigenen Aktivitäten fördert TAURISKA auch andere Initiativen aus den Bereichen Kultur und Regionale Entwicklung. Bei einigen der folgenden Veranstaltungen durfte TAURISKA > als stolzer Partner mit dabei sein. Kraut und Avantgarde weiterlesen

Philosophie ist „machbar“

1985 eröffnete Günther Witzany mit Telos die erste philosophische Praxis in Salzburg. Witzany hatte bei den Theologen in Salzburg Philosophie studiert und dann bei Annemarie Pieper in München mit einer Arbeit über „Normenbegründung – Normendurchsetzung“ promoviert. Diese Arbeit hatte bereits einen praktischen Zug, als es auch darum ging, (ganz im Sinne von Joseph Beuys) das Verständnis des eigenen Lebens als „Werkstoff“ in kreativer Eigenverantwortung in Richtung eines „Gesamtkunstwerk zukünftiger Gesellschaftsordnung“ selbstbestimmt zu formen. Philosophie ist „machbar“ weiterlesen

Preisverleihung & Geburtstag

kohrpreis2016_640

Am Mittwoch, 5. Oktober 2016 nimmt einer der bedeutendsten deutschen  Wachstumskritiker, Prof. Dr. Niko Paech, in der Aula der Universitätsbibliothek Salzburg, den Leopold Kohr Preis 2016 entgegen. Gleichzeitig nützt die Kohr Akademie > den festlichen Rahmen um mit etwa !00 geladenen Gästen ihr 30 jähriges Bestehen zu feiern. Preisverleihung & Geburtstag weiterlesen

Musik & Performance

krautundgras640d

„Was aber da für ein Triumphieren im Geiste gewesen, kann ich nicht schreiben oder reden; es läßt sich auch mit nichts vergleichen, als nur mit dem, wo mitten im Tode das Leben geboren wird, und vergleicht sich mit der Auferstehung der Toten. In diesem Lichte hat mein Geist alsbald durch alles gesehen und an allen Kreaturen, selbst an Kraut und Grass, Gott erkannt, wer er sei und wie er sei, und was sein Wille ist.“ (Jacob Böhme (1575-1624) Musik & Performance weiterlesen